Referenz Vestas

Einfaches C-Artikel-ManagementVestas Blades Deutschland GmbH Lauchhammer

Seit 2002 produziert die Vestas Blades Deutschland GmbH in Lauchhammer, als eines der modernsten Werke der Welt, Rotorblätter für Vestas-Windenergieanlagen.

Hintergrund

Für die Produktion werden unter anderem auch Kleinteile (sog. C-Artikel) benötigt, die nicht in der Produktionssoftware von Vestas geführt werden. C-Artikel sind Artikel mit einem sehr geringen Warenwert (spezielle Marker, Kartuschen für Drucker etc.). Damit die Produktion durch das Fehlen von C-Artikeln nicht zum Stillstand kommt, sollte ein System eingeführt werden, welches all dies vermeidet.

„Seit der Einführung des eLager an unserem Standort habe ich einen viel besseren Überblick zur Sortimentsführung. Gleichzeitige Kosten- & Zeitersparnis haben mich zu einer überzeugten Nutzerin dieses Systems gemacht.“

Ulrike Kaiser
Vestas Blades Deutschland GmbH, Management Assistant Administration

Sicherstellung der ständigen Verfügbarkeit von C-Artikeln

Alle Mitarbeiter inkl. der Produktion sollen sich frei in einem Lager bedienen können, um die benötigten Betriebsmittel zu entnehmen. Ein von Vestas definierter Bestand sollte immer bevorratet werden – dazu gehören Artikel aus dem Produktionsumfeld wie auch Verbrauchsmaterialien u. a. für Drucker und Kopierer.

Ein 3-Schichtbetrieb muss laufen und darf nicht durch fehlendes Material, welches dann nur von kaufmännischen Mitarbeitern bestellt werden kann, zum Stillstand kommen.

Nach der Definition der Anforderungen an eine Softwarelösung, die das Lagersortiment außerhalb der vorhandenen Warenwirtschaft managen sollte, fiel die Wahl auf die lieferantenunabhängige, branchenneutrale Software für ein nachhaltiges C-Artikel-Management: eLager.

Das entsprechende Sortiment, welches vollumfänglich den Bedarf an C-Artikel abdeckt, wurde von Vestas mit Mindestmengen pro Artikel festgelegt. Im Verwaltungstrakt wurde ein Lagerraum für dieses Sortiment eingerichtet. Jeder Artikel hat einen individuellen Barcode, welcher auf Magnet am Regal befestigt ist. Der Etikettenträger ist am Lagerort des entsprechenden Artikel angebracht, womit eine Zuordnung erfolgen kann.

Im Lager wurde ein PC-Arbeitsplatz eingerichtet, auf dem die Software eLager installiert ist. Weiterhin wurde ein entsprechend kompatibler Barcode-Funkscanner installiert und eingerichtet, um die entnommen Artikel durch die Anwender einfach und schnell zu erfassen.

Nachbestellung
Regelmäßig wird aus der Software eLager automatisch ein Bestellvorschlag, basierend auf den Entnahmen, erstellt, der die Grundlage für das Befüllen des Lagersortimentes ist. Außerdem können die Bestellmengen manuell an die Bedarfe von Vestas angepasst werden.

Jederzeit können weitere Artikel der Bestellung hinzugefügt werden. Dafür ist in der Software eLager ein ca. 18.000 Artikel umfassendes Sortiment hinterlegt.

Die Bestellung wird per E-Mail oder Fax an den Logistikdienstleister versandt. Dort wird die Bestellung erfasst, kommissioniert und an Vestas geliefert.

Der Service des liefernden Dienstleisters Zöllner enthält die persönliche Einlagerung der Ware in das Kundenlager. Dadurch wird das Vestas-Personal zusätzlich entlastet.

Selbstverständlich hat die verantwortliche Mitarbeiterin in der Verwaltung von Ihrem Arbeitsplatz aus Zugriff auf die Software eLager. Somit hat Vestas die Möglichkeit, ganz bequem vom Arbeitsplatz aus eine Administrations- und Controllingfunktion über das eLager auszuüben.

Wie können wir Ihnen helfen?

Kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gern!

Ihre Ansprechpartner

Peter Gemander
Geschäftsführung
+49 3533 4807-12
Doreen Dietrich
Kundenbetreuung Außendienst
+49 3533 4807-34

Kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gern.